Home

Strichelkrankheit

Viruskrankheiten

Strichelkrankheit, zu starken Ernteverlusten führende Viruskrankheit bei Tomaten und Kartoffeln; bei der Tomate hervorgerufen durch das Tabakmosaikvirus, zusammen mit dem Kartoffel-X-Virus (Kartoffel-X-Virusgruppe), bei der Kartoffel durch das Kartoffel-Y-Virus (Kartoffel-Y-Virusgruppe) Die Strichelkrankheit ist eine durch den Y0-Stamm des nicht persistenten Y-Virus verursachte Blatterkrankung. Das Virus wird in erster Linie durch Blattläuse übertragen. Die Virulenz ist so hoch, dass für eine Übertragung schon ein Probestich ausreichen kann. Bei einer Infektion zeigen sich auf der Blattunterseite tintenspritzerähnliche, dunkelbraune Flecken. Die Bezeichnun Die Strichelkrankheit ist eine durch den YO-Stamm des nicht persistenten Y-Virus verursachte Blatterkrankung. Das Virus wird in erster Linie durch Blattläuse übertragen. Die Virulenz ist so hoch, dass für eine Übertragung schon ein Probestich ausreichen kann. Bei einer Infektion zeigen sich auf der Blattunterseite tintenspritzerähnliche, dunkelbraune Flecken. Die Bezeichnung Strichelkrankheit stammt von einer strichförmigen Blattveränderung, die sich vor allem bei sekundär. Bei der Strichelkrankheit (Y 0-Stamm) treten nach einer Primärinfektion an der Blattunterseite tintenspritzerähnliche, dunkelbraune, nekrotische Flecken auf. Später können ganze Fiederblätter stark gekräuselt und spröde werden. Sekundär infizierte Pflanzen zeigen an den Blättern meistens ausgeprägtes Rauhmosaik, Kräuselungen und Strichsymptome. Die Primärinfektion bei der Tabakrippenbräune ( maladies à virus de la pomme de terre (franz.); potato virus (engl.) Strichelkrankheit / Tabakrippenbräune / Mosaikvirus / Kartoffelvirus Y / Y-Virus; virus Y; potato virus Y (PVY) Das Y-Virus und das Blattrollvirus sind die wirtschaftlich wichtigsten Viruserkrankungen der Kartoffel. A-, M- S- und X- Virus sind weniger häufig

Strichelkrankheit (Altes Y-Virus, Yo): Erzeugt braune bis schwarze Striche auf den Adern der Blattunterseite sowie tintenspritzerartige dunkle Flecke; Blätter vergilben vorzeitig und hängen schließlich vertrocknet an den Stängeln herab Von einer Striatofrontalen Dysfunktion (auch: Fronto-striatale Dysfunktion) spricht man in den Neurowissenschaften bzw. in der Hirnforschung, wenn Funktionsstörungen bestimmter neuronaler Regelkreise vorliegen, deren wesentliche Bestandteile das Striatum (ein Teil der Basalganglien) und das Frontalhirn sind. Die betreffenden Regelkreise haben einen. Bei Kartoffeln führt die Strichelkrankheit zu hohen Ernteausfällen. Auch Zierpflanzen drohen einzugehen, sind sie auf diesem Wege infiziert worden. Blattlausbekämpfung: Hausmittel und Tipps Es gibt einige Möglichkeiten, der Blattlaus zu Leibe zu gehen Bei ihrer Mahlzeit entnehmen Blattläuse den Pflanzen nicht nur Nährstoffe, sie können die Einstichwunden auch mit Viren infizieren, was vor allem in der Landwirtschaft erhebliche Schäden anrichten kann. Beispiele sind die Strichelkrankheit der Kartoffel und der Gerstengelbverzwergungsvirus, der Weizen und Gerste schwächt. Befallene Ackerpartien sind leicht anhand von Wuchsrückstand und Gelbfärbung zu erkennen Strichelkrankheit an Kartoffeln; Gerstengelbverzwergungsvirus an Weizen und Gerste; Wie hoch ist die Lebenserwartung einer Blattlaus? Das Alter der Insekten hängt von verschiedenen Umweltfaktoren und dem Nahrungsangebot ab. Sie bevorzugen ein trockenes und warmes Mikroklima und kohlenhydratreiche Pflanzensäfte. Unter optimalen Bedingungen kann eine Blattlaus bis zu sechs Wochen überleben. Normalerweise liegt ihre Lebenserwartung bei etwa zwei bis vier Wochen

Strichelkrankheit - Lexikon der Biologi

Eine weitere durch einen PVY-Stamm hervorgerufene Kartoffelkrankheit ist die Strichelkrankheit. Beim Tabak wird die Tabakrippenbräune durch einen PVY-Stamm hervorgerufen. PVY wird übertragen durch Blattläuse als Vektoren, kann aber auch im Saatgut (Pflanzkartoffeln) dormant (ruhend) verweilen. Die Verwendung der gleichen Kartoffellinie für die Produktion von Pflanzkartoffeln über mehrere aufeinanderfolgende Generationen kann daher zu einem progressiven Anstieg der Viruslast. Neben dem Hauptwirt Tabak zählen auch Tomate (Strichelkrankheit) und Paprika zu den potentiellen Wirtsorganismen, sowie seltener Obstbäume und Weinreben. Das äußerst infektiöse Virus wird mechanisch übertragen und ist gegenüber Austrocknung, Erhitzung und vielen chemischen Agenzien sehr widerstandsfähig. Es kann sowohl im Pflanzensaft als auch im fermentierten Tabak jahrelang seine. Phytomedizin 4. Sem: kartoffel-y-virus (strichelkrankheit) symptome - unterscheiden sich je virusstammgruppe - herkömmlicher stamm: stichelkrankheit mosaikartige blattscheckung dunkelbraune, tintenspritzerartige. Strichelkrankheit, Tabakrippenbräune Stammspez. Symptome PVY-O Strichelkrankheit (ordinary strain) PVY-N (Adernnekrosen in Tabak) Tabakrippenbräune (necrotic strain) PVY-C (ähnlich wie -O) stiple streak strain PVY-NTN (Knollennekrosen) (necrotic strain, tuber necrosis

(Strichelkrankheit) durch Y Virus der Kartoffel, Cercospora-Blattflecken der Zuckerrübe - Fäulen Naßfäulen: Erwinia carotovora an Kartoffelknollen, Monilia-Fruchtfäule bei Kernobst (Monilinia fructigena); Trockenfäulen: Fusarium solani an Kartoffelknollen - Dürren, Verfal Strichelkrankheit nicht stark sondern relativ schwach auftritt, falls sie nur von einem der Faktoren begünstigt wird (entweder niedrige Temperatur oder geringe Intensität der Bestrahlung). So betrug z. B. in einem der Versuche das Tagesmittel 14-19 °c bei gleich­ zeitig hoher Intensität der Bestrahlung. Dabei ent­ wickelten nur 20 % der Pflanzen Strichelsymptome; bei einem Tagesmittel. Schadbild: Bei der Strichelkrankheit (Y -Stamm) treten nach 0 einer Primärinfektion an der Blattunterseite tintenspritzerähnli-che, dunkelbraune, nekrotische Flecken auf. Später können gan-ze Fiederblätter stark gekräuselt und spröde werden. Sekundär infizierte Pflanzen zeigen an den Blättern meistens ausgeprägte

Die Strichelkrankheit ist eine durch den YO-Stamm des nicht persistenten Y-Virus verursachte Blatterkrankung. Das Virus wird in erster Linie durch Blattläuse übertragen. Die Virulenz ist so hoch, dass für eine Übertragung schon ein Probestich ausreichen kann. Bei einer Infektion zeigen sich auf der Blattunterseite tintenspritzerähnliche, dunkelbraune Flecken Vorderseite kartoffelvirus Y: strichelkrankheit allgemein, wirtskreis Rückseite. verbreiteste und gefährlichste virose an kartoffel. weltweit in allen anbaugebieten auffindbar. verluste zwischen 5 und 80%. verminderte knollengröße, geringerer stärkegehalt. solanaceae (nachtschattengewächse), ebenfalls arten anderer familien (viele ackerwildkräuter und zierpflanzenarten) Diese. ren Strichelkrankheit sind unregelm/~sige dunkle nekrotische Flecke in den Interkostalfeldern und 1/~ngs verlaufende nekrotische Streifen an Stengel und Stielen (Abb. 1). Da es sich um eine nieht immer hiiufige Viruskrankheit handelt, muss betont werden, dsss es such symptomatisch ~hnliche Erkrsn- kungen gibt, welehe z. B. nur durch einen Stamm des TIV[V oder durch das Kartoffel-X-Virus, oder. krankheit, 6,4% auf die Strichelkrankheit und 6,3% auf das schwere Mosaik. Als Hinweis für die Arbeit der Kartoffelzüchter und Pflanzgutvermehrer, aber auch, um das gegen­ wärtige Auftreten der verschiedenen Viruskrank­ heiten einem späteren Vergleich zugänglich zu machen, solil. an Hand vo.n Herkunftsprüfungen das Auftreten der verschiedenen virösen Erkrankungen der Kartoffel in den.

Strichelkrankheit - Biologi

Strichelkrankheit - agrobaseapp

Diese beträgt bei Blattrollkrankheit, Strichelkrankheit, Kräuselkrankheit, schwerer Mosaikkrankheit und Bukettkrankheit sowie bei manifestem und latentem Befall durch das Tabakrippenbräune-Virus 1,3 bei leichtem Mosaik und bei latentem Befall durch das X-Virus 0,8. 2. Unreinheiten oder Mängel des Saatguts sind nach Art und Umfang nur innerhalb des Rahmens der folgenden Aufstellung. Bekämpfung der Blattrollkrankheit, der Strichelkrankheit, des Kräuselmosaik sowie der Vergilbungskrankheit geschildert. (Land- und hauswirtschaftlicher Auswertungs- und Informationsdienst (Hg.): Filme. Dias. Ausgabe 1975. Bonn 1975, S. 29) Schlagworte : Lehr- und Unterrichtsfilm : Land- und Forstwirtschaft (Schädling: Blattläuse) Land- und Forstwirtschaft (Schädling: Krankheiten) Land.

Kartoffelschädlinge und Virosen - Lf

Kartoffelvirus Y - Wikipedi

  1. Tabakmosaikvirus - Lexikon der Biologie - Spektrum
  2. kartoffel-y-virus (strichelkrankheit) symptome - Phytomedizi

Strichelkrankheit - Wikiwan

Kartoffel – Wikipedia
  • Deutsche Arbeitgeber in Kanada.
  • Dr Disrespect net worth.
  • Elbil batteri kapasitet.
  • Realme X50 Pro.
  • FOMO stocks.
  • AliExpress Kundenservice.
  • BNP Paribas Störung.
  • Eurosport 1 Live TV.
  • RSA Bedeutung.
  • Linear coin kaufen.
  • Weekly Supertrend.
  • Was kann ich alles von der Steuer absetzen Checkliste 2020.
  • Bitstarz Schweiz.
  • 200 worth of BTC to naira.
  • Armory3d coding.
  • Party casino bonus code 2020.
  • OCS Service Ltd Wien.
  • Currency Valuation ETF.
  • NPR cryptocurrency.
  • Cookies löschen Firefox Tastenkombination.
  • Park Ranger jobs Canada.
  • Aesthetic Powerpoint templates free.
  • Portfolio Design Layout.
  • Cash out CSGO skins.
  • AWS Availability Zones map.
  • Kaltblut Notverkauf.
  • Mieterstrom Thüringen.
  • Kent Switch Zigaretten.
  • Mandrill tool.
  • Crypto Excel sheet template.
  • El patrón Bitcoin resumen.
  • How to pay Bitcoin with PayPal.
  • Analog clock Live.
  • Electrum xpub.
  • Hamburg sucht Verstärkung im Kundenzentrum.
  • Pib UniGlobal.
  • Why did Wes and Malia break up.
  • Best free VPN for iPhone 2020.
  • Sweep Ethereum paper wallet.
  • Galaxus Kundenservice telefonnummer.
  • Gosch Sylt Speisekarte.